Oberstufe

Die KiTs Zweisprachige Tagesschule in Wil SG ist eine kantonal anerkannte Tagesschule mit individueller Begabungsförderung. Wir fördern durchschnittlich begabte bis hochbegabte Kinder ganzheitlich.

Die Neugier der Kinder wird angeregt und ihre Interessen im Unterricht einbezogen. Das Ziel ist ein ganzheitliches und lebendiges Lernen, in dem Erleben, Denken und Handeln eine Einheit bilden. Jedes Kind wird individuell gefördert, auch in emotionaler und sozialer Hinsicht. Die kleine Schülerzahl macht es möglich, auf jedes Kind einzugehen, es zu begeistern und es zum selbstständigen Lernen anzuleiten.

Überdurchschnittlich Begabte sind anders
Zeigt ein Kind mangels Begabung unterdurchschnittliche Leistungen, erhält es Mitgefühl und Hilfeleistungen. Wie steht es aber mit Kindern, die zu überdurchschnittlichen Leistungen fähig sind? Die Praxis zeigt, dass sie oft keine besondere Unterstützung oder Annerkennung bekommen. Es wird vielfach von ihnen erwartet, dass sie sich nach dem Durchschnitt richten und sich wie alle anderen verhalten. Da sie aber tatsächlich anders sind, gelingt ihnen diese Anpassung in der Schule leider oftmals nicht: Sind sie motiviert, beteiligen sie sich rege am Unterricht und leisten Überdurchschnittliches, wecken sie dadurch aber Neid, wirken angeberisch und werden als Besserwisser und Streber ausgegrenzt; sind sie gelangweilt und stören den Unterricht, so werden sie zu unbeliebten Störefrieden. Einige Kinder fühlen sich anders, ausgeschlossen und missverstanden. Auf die Länge bedeutet eine solche Situation Stress und hat negative Folgen.

Selbstständiges, individuelles Lernen
Das Lernen der Schülerinnen und Schüler wird durch die Lehrperson angeregt, begleitet, unterstützt und ergänzt. Durch die Auseinandersetzung mit Lerngegenständen in vielfältigen Formen erleben die Kinder im eigenen Tun, wie sie Probleme angehen und lösen können. Sie werden zu selbstständigem Denken und Handeln motiviert. Das selbstständige Lernen unterscheidet sich vom selbst bestimmten Lernen! Lernschritte und Aufgabenstellung sind so weit als möglich dem individuellen Entwicklungsstand sowie den Anliegen und Interessen der Schülerinnen und Schüler anzupassen. Die Individualisierung des Unterrichts dient der optimalen Förderung der Schülerinnen und Schüler. Im Unterricht sollen Lernerfahrungen möglich werden, welche die Schülerinnen und Schüler in geistiger, gefühlsmässiger und körperlicher Hinsicht fördern. Ein ganzheitlicher und lebendiger Unterricht spricht die Fähigkeiten der Kinder an und orientiert sich an den Interessen.